ANA

Wohngebäude Ungerhausen

x
Betonskulptur
Nordperspektive
Straßenperspektive
Westperspektive
Ansicht Ost
Ansicht Süd
Gartenperspektive
Küche
Eingang
  • KategorieWohngebäude
  • Bauherr/inprivat
  • ArchitekturChristian Groß Architektur
  • StatikIngenieurbüro Fazlic
  • EnergieEZwo
  • EnergiestandardENEV
  • BauweiseAußen Holzständer, Innen massiv
  • HaustechnikGasbrennwert solarunterstützt, Holzofen
  • Fläche125m² Wohnfläche
  • Urheberrecht BilderSebastian Schels

Das Grundstück befindet sich unweit des Ortskerns einer Gemeinde im Unterallgäu. Im Westen wird es durch das Grundstück des Elternhauses zur Hauptstraße hin abgegrenzt, zu den anderen Seiten flankieren es ehemalige Bauernhäuser und Siedlungshäuser.

Ein kompaktes Gebäude wurde maximal in Richtung Nord-Ost gesetzt um die West- und Südseite größtmöglich frei zu spielen.

Die öffentlichen Räume wie Küche, Esszimmer, Wohnzimmer und die innenliegende Garage befinden sich im Erdgeschoss. Um auch bei geringer Grundfläche den Räumen Großzügigkeit und Offenheit zu verleihen, erstreckt sich der Wohnbereich über zwei Geschosse. Über der Küche und den Nebenräumen befinden sich im Obergeschoss zwei Schlafräume und ein Badezimmer. Das Obergeschoss mit den privaten Zimmern kann je nach Bedarf um einen Raum erweitert werden.

Ein begrenztes Budget wird als prägendes Element des Gestaltungskonzepts eingesetzt. Auf finale Oberflächen wird verzichtet und das Erscheinungsbild wird durch raue Betonoberflächen und zimmermannsmäßig verarbeitete Seekiefernplatten geprägt. Auch für die Fassade wird ein kostengünstiges Metall verwendet und hüllt die innere Betonskulptur konsequent ein. Durch die dunkle Fassadenfarbe bettet sich der Baukörper in die Umgebung aus dunkel gestrichenen Holzfassaden ein.

Baupreis Allgäu 2018 Anerkennung

Thomas Wechs Preis 2018 engere Wahl

DAM Preis 2019 Nominierung