PFU

Gemeindehaus Pfuhl

x
Lageplan
Erdgeschoß
Schnitt
Ansicht-Nord
Ansicht-West
Ansicht-Süd
Ansicht-Ost
Perspektive Foyer
Perspektive Eingang
  • Kategorieöffentliches Gebäude
  • Bauherr/inEvangelische Kirche
  • ArchitekturChristian Groß Architektur, SoHo Architektur
  • Urheberrecht BilderChristian Groß Architektur, SoHo Architektur

Entlang der Kirchstraße reihen sich unterschiedliche Bautypologien, abhängig von der Entstehungszeit und dessen Nutzung. Die Bebauung unterscheidet sich nach der Situierung auf dem Grundstück, nach der Gestaltung und nach dem Bezug zur Ortstraße. Einheitliches Merkmal des Straßenzugs ist das Satteldach und dessen Firstausrichtung, jedoch mit unterschiedlichsten Dachneigungen, Dachüberständen und Bauweisen.

Als öffentliches Gebäude und neues Zentrum der Gemeinde, schreibt das Gemeindehaus in Bauform, Platzierung und Materialität den Kontext fort.

Kirchengemeindebereich und Jugendräume sind ebenerdig über ein Foyer mit den Freiflächen und dem Parkplatz verbunden. Es wird eine neue Verbindung zur Kirche geschaffen. Gemeindesaal und Gemeinderaum erhalten gemäß ihrer besonderen Nutzung großzügige Raumhöhen. Über große Fassadenöffnungen (Fenster) im Westen wird zusätzlich ein starker Bezug zum Dorf und zum Kirchplatz geschaffen.

Der Freibereich ist seiner Lage entsprechend zur Kirchstraße hin als befestigter,  öffentlicher Kirchplatz gestaltet. Im rückwärtigen Bereich gibt es einen halböffentliche Garten sowie einen, durch eine Mauer abgetrennten, privaten Festplatz.

Das Gebäude ist als gedämmter Massivbau mit mineralischer Fassade und einem konventionellen Holzdachstuhl geplant. Die Haustechnik wird auf die Nutzerbedürfnisse, nach den heutzutage üblichen zukunftsorientierten Standards, abgestimmt.